Gemäß § 2 Wahlordnung (WO) wählt der Pfarrgemeinderat spätestens 6 Monate vor der Pfarrgemeinderatswahl unter den Wahlberechtigten einen Wahlvorstand. Wir empfehlen jedoch bis zum 31. März schon den Wahlvorstand zu benennen, damit er sich beim Werkstattabend informieren und schulen kann  

Der Wahlvorstand wählt unter sich eine Wahlleiterin oder einen Wahlleiter. Diese/r darf aufgrund seiner Rechtsstellung nicht für die Pfarrgemeinderwahl kandidieren. §3 WO

Hauptaufgaben des Wahlvorstandes ist die Prüfung aller Kandidatenvorschläge auf deren Wählbarkeit hin. Er erstellt die Kandidatenliste und stellt die Wahlunterlagen für alle Wahlberechtigten bereit. Führt die Wahl durch und zählt die Stimmen öffentlich aus. Das Wahlergebnis gibt er anschließend bekannt.

An den Werkstattabenden informiert Sie Ulrich Janson von der Diözesanstelle über alles Wichtige rundum die Vorbereitung und Durchführung der Pfarrgemeinderatswahl. Hier können Sie Ihren Wunschtermin auswählen und sich dazu anmelden.

Haben Sie schon einen Wahlvorstand gewählt?. Wenn ja können Sie gerne das Formular verwenden, um ihn nach Mainz zu melden. Gerne per Mail:

Mit dem ausfüllbaren Formular melden Sie bitte den Wahlvorstand Ihrer Pfarrgemeinde an uns. Vielen Dank