Jugend

"Mitgestalten - Du hast die Wahl"

Jugendvertreterin und Jugendvertreter im PGR

Damit die Interessen der Jugendlichen in einer Pfarrgemeinde angemessen vertreten werden, gibt es in den Pfarrgemeinderäten im Bistum Mainz die Funktion der Jugendvertreterin bzw. des Jugendvertreters.

In den Pfarrgemeinderat kann als JugendvertreterIn gewählt werden, wer am Wahltag mindestens 16 Jahre alt ist und in der Pfarrei wohnt. Aber auch, wer nicht in der Gemeinde wohnt, aber dort z.B. als Gruppenleiter oder Gruppenleiterin mitarbeitet, kann kandidieren, wenn er/sie sich aus dem Wählerverzeichnis der Wohnortpfarrei austragen lässt.

Für die Wahl der Jugendvertreter/innen gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Die Jugendvertreterin / Der Jugendvertreter steht regulär auf der Kandidatenliste und wird im Rahmen der Wahlen am 9./10. November direkt in den Pfarrgemeinderat gewählt, sofern sie/er die nötige Stimmenzahl erhält.
  2. Die Jugendvertreterin / Der Jugendvertreter wird im Vorfeld zur Wahl von einer Jugendversammlung gewählt und wird von dieser Jugendversammlung in den PGR entsendet. Nähere Informationen zur Jugendversammlung entnehmen Sie bitte der nächsten Seite. Eine Satzung für die Jugendversammlung wird in Kürze hier veröffentlicht.

Jugendvertreter/in? - Was bringt mir das?

  • Du kannst mitbestimmen – deine Meinung ist wichtig und wird gehört. Nutze die Gelegenheit, selbst aktiv zu werden.
  • Du gibst den jungen Leuten aus deiner Pfarrei eine Stimme und kannst ihre Anliegen vertreten.
  • Du bist für sie ansprechbar und hörst  ihre Wünsche.
  • Du kannst dich dafür einsetzen, dass das Geld der Pfarrei gerecht verteilt wird – für Veranstaltungen und Räume für Jugendliche zum Beispiel.
  • Du kannst Veranstaltungen und Gottesdienste in deiner Gemeinde so mitgestalten, dass sie auch für Kinder und Jugendliche interessant sind.
  • Du gibst der Kirche (d)ein Gesicht und kannst durch dein Engagement Religion und Kirche für junge Leute attraktiv machen.
  • Du wirst unterstützt und kannst dich selbst weiter entwickeln: mit Workshops, Austauschtreffen für Jugendvertreter/innen und Coachings.
  • Das, was du im Pfarrgemeinderat lernst, kannst du auch in Schule und Beruf einsetzen.
  • Im PGR begegnest Du Menschen unterschiedlichen Alters, mit denen Du über deinen Glauben ins Gespräch kommen und ihn so vertiefen kannst.