Was macht der Pfarrgemeinde-Rat?

Ein Dorf mit einer Kirche an einer Straße.

Der Pfarrgemeinde-Rat hat viele Aufgaben in einer Pfarrei.

Zum Beispiel:

  • Jugend-Arbeit
  • Besuchs-Dienste in der Pfarrei
    zum Beispiel:
    Krankenbesuche, Besuche bei Geburtstagen
  • Öffentlichkeits-Arbeit
  • Gestaltung von Gottes-Diensten und Festen
  • Partnerschaften mit anderen Pfarreien auf der ganzen Welt
  • Zusammen-Arbeit mit anderen Kirchen und Gemeinschaften
  • Und vieles mehr

Jeder Pfarrgemeinde-Rat legt fest,
was er in seiner Amtszeit macht.
Der Pfarrgemeinde-Rat kann zu bestimmten Themen
einen Sach-Ausschuss bilden.

Ein Sach-Ausschuss ist eine Gruppe von Menschen,
die zu einem Thema arbeitet
und den Pfarrgemeinde-Rat unterstützt.
In einem Sach-Ausschuss kann jeder aus der Pfarrei mitmachen.

Neun Personen sitzen an einem Tisch. Sie diskutieren oder organisieren.

Die Pfarrei neuen Typs ist eine große Pfarrei.
Pfarreien neuen Typs sind kleine einzelne Pfarreien
zu einer großen Pfarrei zusammengeführt.

Sie besteht aus vielen kleineren Gemeinden.
Diese Gemeinden arbeiten zusammen und helfen sich.
In den Pfarreien neuen Typs
gibt es in den einzelnen Orten oft einen Orts-Ausschuss.
Der Orts-Ausschuss kümmert sich um die Menschen vor Ort.

Der Pfarrgemeinde-Rat wählt den Verwaltungs-Rat.
Der Verwaltungs-Rat kümmert sich in der Pfarrei:

  • um das Geld
  • die Gebäude
  • die Verträge der Mitarbeiter

Bei wichtigen Fragen muss der Verwaltungs-Rat
auch den Pfarrgemeinde-Rat
nach seiner Meinung fragen.
Diese Meinung ist auch wichtig für die Entscheidung.