Gemeinde-Rat der Gemeinden von Katholiken anderer Mutter-Sprachen

Die EU wird anhand einer Länderkarte gezeigt. Oben links ist die Europäische Fahne zu sehen.

Im Bistum Limburg gibt es
viele Katholiken aus anderen Ländern.
Die Katholiken feiern auch Gottesdienst.
Sie beten in ihrer Mutter-Sprache.
Man nennt sie Katholiken anderer Mutter-Sprachen.

Sie wählen am 9. und 10. November den Gemeinde-Rat.
Der Gemeinde-Rat ist die Vertretung der Gemeinde.
Der Gemeinde-Rat entscheidet mit dem Pfarrer,
was für die Gemeinde wichtig ist.
Die Gemeinde-Räte werden
von den Gemeinde-Mitgliedern gewählt.
Die Wahl ist alle 4 Jahre.
Für die Wahl gibt es Regeln.

Sechs Personen umarmen sich und winken.

Der Gemeinde-Rat hat viele Aufgaben in einer Gemeinde.

Die Aufgaben sind zum Beispiel

  • Jugend-Arbeit
  • Öffentlichkeits-Arbeit
  • Gestaltung von Gottes-Diensten und Festen
  • Zusammen-Arbeit mit anderen Kirchen und Gemeinschaften
  • Und vieles mehr

Jeder Gemeinde-Rat legt fest,
was er in seiner Amts-Zeit machen will.

Der Gemeinde-Rat kann zu bestimmten Themen
einen Sach-Ausschuss bilden.

Ein Sach-Ausschuss ist eine Gruppe von Menschen,
die zu einem Thema arbeitet
und den Gemeinde-Rat unterstützt.

In einem Sach-Ausschuss kann
jeder aus der Gemeinde mit-machen.